Die Gemälde von Marc ANCKAERT folgen dem Weg des Lebens. Unbehagen und Genesung, Zustand der Krise und Katharsis, seine Farben drücken die Zustände der Seele und die menschlichen Gefühle aus. Wie IRIS, der Regenbogen, der die Genesung vom Gewitterfieber verkündet, wie die Muschel, die sich mit einem Perlmuttschleier schmückt, um sich gegen die Agressionen von außen zu schützen und eine farbige Perle um den Eindringling spinnt. Das Irisieren kündet nach schweren Verwundungen die Heimkehr an die Quellen des Lebens an, ihre verschiedenen und wechselnden Farben spiegeln im Licht eines neuen Frühlings. Das Leben, welches man im zutiefst erlebten Schmerz unnütz und verloren glaubte, findet in ihren beruhigenden Farben eine neue Richtigkeit, einen neuen Aufruf zu neuen Begierden.